Category: play online casino

Aegypten Uruguay

Aegypten Uruguay Uruguay mit spätem Siegtreffer

Schluss! Uruguay schlägt Ägypten dank eines späten Treffers von Gimenez mit 1:​0. Die Celeste war zwar die bessere Mannschaft, ist aber doch unter seinen. Spielnote. Partie auf schwachem Niveau, in der sich Uruguay gegen den gut geordneten Underdog überaus schwertat und Ägypten offensiv kaum stattfand. Jose Gimenez lässt Uruguay jubeln. Der Innenverteidiger hat die Südamerikaner in ihrem Auftaktspiel in der WM-Gruppe A gegen Ägypten in der Minute. Ägypten Nationalelf» Bilanz gegen Uruguay. Geheimfavorit Uruguay ist mit einem enttäuschenden Auftritt in die Fußball-WM gestartet, doch ein später Treffer von José Maria Giménez.

Aegypten Uruguay

Kamerun – Neuseeland ; Portugal – Uruguay ; Uruguay – Neuseeland ; Österreich – Panama ; Brasilien – Ägypten ; Ägypten – Panama ;. Ägypten Nationalelf» Bilanz gegen Uruguay. A. Ägypten – Uruguay bei einer WM-Endrunde seit 28 Jahren – und Salah, der Hoffnungsträger einer ganzen Nation, musste gegen Uruguay zuschauen.

Aegypten Uruguay - Hauptnavigation

Doch in der Sie haben auf alle Fälle noch Steigerungsbedarf, wenn es bei dieser Weltmeisterschaft weit gehen soll. Ein Einsatz käme offenbar noch zu früh.

Aegypten Uruguay - Uruguay startet dank Last-Minute-Treffer erfolgreich in die WM

Das muss das sein! Chancen für Suarez und Cavani Die erste halbwegs erfolgsversprechende Torchance offenbarte sich Uruguay in der Mit etwas mehr Offensivkraft wären durchaus drei Punkte drin für die Ägypter. Ahmed Fathy zieht aus der Distanz wuchtig ab.

Ayman Ashraf. Ahmed Elmohamady. Mahmoud El Wensh. Saad Samir. Omar Gaber. Mohamed Salah. Lucas Torreira.

Maxi Pereira. Diego Laxalt. Cristhian Stuani. Jonathan Urretaviscaya. Liveticker Der Topangreifer aus Barcelona war es auch, der die besten Chancen im zweiten Durchgang hatte, aber zweimal am starken ägyptischen Schlussmann Mohamed El Shenawi scheiterte.

In der Unter dem Strich ist der Sieg der Uruguayer verdient, lange Zeit wirkten die Südamerikaner aber sehr ideenlos.

Sie haben auf alle Fälle noch Steigerungsbedarf, wenn es bei dieser Weltmeisterschaft weit gehen soll. Ägypten trifft am Dienstag um 20 Uhr auf Gastgeber Russland und braucht dann bereits einen Sieg, um sich realistische Chancen auf das Achtelfinale ausrechnen zu können.

Uruguay ist am Mittwoch um 17 Uhr gegen Saudi-Arabien gefordert. Die angezeigte Nachspielzeit ist abgelaufen, Uruguay hat den Ball. Das sollte es gewesen sein.

Aber keine kommt zum eigenen Mann. Aber wer soll bei Ägypten Torgefahr erzeugen? In 90 Minuten gelangen kaum zwingende Abschlüsse.

Und jetzt soll es in noch einer verbleibenden Minute klappen. Guillermo Varela räumt Trezeguet im Mittelfeld ab.

Beide Spieler tun sich bei dieser Aktion weh. Das bringt Uruguay Zeit. Fünf Minuten gibt es an Nachspielzeit noch obendrauf.

Kann Ägypten noch zurückschlagen? Mohamed El Shenawi hat keine Abwehrchance. Edinson Cavani trifft den Pfosten! Jetzt steht Ägypten aber gewaltig mit Fortuna im Bunde!

Der Ball prallt an den Innenpfosten und springt zurück ins Feld. Einwechslung bei Uruguay: Lucas Torreira. Das ist eine sehr gute Position.

Uruguay setzt zur Schlussoffensive an. Morsy klärt einen Meter vor der Torlinie. Weltklasse Parade von Mohamed El Shenawi!

Ägyptens Torwart hält gegen Edinson Cavani das fest. Einwechslung bei Ägypten: Ramadan Sobhi. Wieder kontert Ägypten. Zehn Minuten muss Ägypten noch ohne Gegentor überstehen, dann ist die erste kleine Überraschung bei dieser Weltmeisterschaft perfekt.

Konterchance für Ägypten! Kahraba hat auf dem linken Flügel viel Platz und wartet lange. Dann kommt der Pass an den Rückraum.

Uruguays Verteidiger ist sichtlich bedient. Ein Jähriger, der in der 3. Es ist ein bitterer Tag für Uruguays Star.

Allerdings ist es weniger dem ägyptischen Glück als viel mehr dem Unvermögen der Uruguayer zu verdanken, dass immer noch keine Tore gefallen sind.

Unglaublich, was ist denn mit dem Torjäger der Uruguayer los? Gute Chance für Ägypten! Ahmed Fathy zieht aus der Distanz wuchtig ab.

Fernando Muslera segelt durch die Luft und fängt den Ball souverän. Wenn Mohamed Salah wirklich geschont wird, weil man sich gegen Uruguay nichts ausrechnet, dann ist das eine gewagte These.

Mit etwas mehr Offensivkraft wären durchaus drei Punkte drin für die Ägypter. Wenn aus dem Spiel nichts geht, muss es eben eine Standardsituation richten.

Pech und Pannen bei Uruguay. Das Niveau der Partie bleibt weiterhin sehr überschaubar. Hegazy passt aber auf und kann den Ball per Grätsche abfangen.

Der Ball landet erneut bei dem jährigen Uruguayer, aber wieder stellt sich Ägyptens Kapitän in den Weg und gewinnt das Eins-gegen-Eins.

Auf dem Rasen passiert derweil sehr wenig. Uruguay ist ideenlos bemüht, Ägypten verteidigt mit allen Mann in der eigenen Hälfte.

Alles so wie bisher in dieser Partie. Ein Einsatz von Mohamed Salah wird damit nicht gerade wahrscheinlicher. Auswechslung bei Ägypten: Marwan Mohsen.

An Optionen mangelt es also nicht. Die werden jetzt mit reichlich Erfahrung besetzt. Ob die Erfahrung den Urus hilft? Auswechslung bei Uruguay: Giorgian de Arrascaeta.

Trezeguet probiert es mit einem Distanzschuss, aber da fehlen gut und gerne zehn Meter. Trotzdem lässt die ägyptische Abwehr in diesem zweiten Durchgang Lücken, die sie in den ersten 45 Minuten noch konsequenter füllen konnte.

Zunächst einmal liegt aber Tarek Hamed am Boden, nachdem er im Luftduell mit Giorgian de Arrascaeta zusammengeprallt war.

Der Ägypter hatte sich bereits im ersten Durchgang wehgetan. Es sieht nicht so aus, als würde es für ihn weitergehen können.

Was für ein Auftakt in diesem zweiten Durchgang. El Shenawi rettet mit durch einen schnellen Reflex mit dem Knie.

Wechsel gab es zur Pause keine. Halbzeitfazit: Mit gehen Ägypten und Uruguay in die Kabine. Ansonsten war die prominent besetzte Offensive der Südamerika gegen hochkonzentriert verteidigende Ägypter völlig aus dem Spiel genommen.

Den Pharaonen selbst mangelt es vorne an technischen Fähigkeiten und an Raffinesse, sonst wäre vielleicht sogar die Chance zur Führung drin.

So beschränkt sich Ägypten weiterhin darauf, Uruguay zu entnerven und konsequent alles wegzuschlagen, was in die Nähe des eigenen Strafraum kommt.

Das ist nicht schön anzugucken, bisher geht der Plan aber voll auf. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Bis gleich! Uruguay scheint genug zu haben von dieser ersten Hälfte, die nicht wirklich nach den eigenen Vorstellungen lief.

Trezeguet spielt einen gefühlvollen Pass in den Strafraum der Urus. Dort setzt El Said zum Seitfallzieher an. Allerdings fehlt es dann an technischer Qualität und der Ball verspringt.

Drei Minuten sind noch regulär in diesem ersten Durchgang zu spielen. Ägypten verteidigt, Uruguay resigniert.

Passiert noch etwas vor der Pause? Insgesamt ist das Spiel sehr fair, es gibt kaum Fouls. Björn Kuipers pfeift nicht streng, trotzdem meiden beide Mannschaften eine harte Gangart.

Amr Warda probiert eine Flanke von der rechten Seite artistisch per Fallrückzieher zu veredeln. Den Ball trifft er nicht, dafür schlägt er hart mit dem Rücken auf dem Rasen auf und bleibt liegen.

Björn Kuipers unterbricht die Partie, aber es geht weiter für Amr Warda. Damit überrascht er Ägyptens Abwehr und wirbelt sie auseinander.

Dem Jährigen verspringt aber der Ball und dieser kullert ins Aus. Chance vertan. Immer wieder spielt Uruguay um den Strafraum der Ägypter herum und sucht die Lücke.

Die ist aber einfach nicht zu finden gegen zehn verteidigende Ägypter. Ahmed Fathy macht bisher eine ganz starke Partie auf der rechten Verteidigerposition.

Wieder wagt sich Ägypten zaghaft nach vorne. Fernando Muslera packt sicher zu und fängt den Ball.

Immer wieder spielt die Stadionregie Bilder von Mohamed Salah ein. Kaum erblicken die Fans ihren Superstar, schon wird es laut im Stadion.

Björn Kuipers unterbricht kurz die Partie, bis sich Trezeguet wieder berappelt hat und setzt das Spiel mit einem Schiedsrichterball fort.

Tarek Hamed lässt Giorgian de Arrascaeta über den eigenen Oberschenkel fliegen. Kommt da schon Verzweiflung bei Uruguay durch? Vecino hält aus 30 Metern einfach mal drauf.

Der Ball geht deutlich am linken Pfosten vorbei. Uruguay verzweifelt an der dicht gestaffelten Abwehr der Ägypter.

Warda startet zudem über den rechten Flügel eine zaghafte Angriffsbemühung. Seine Flanke fängt Muslera aber ohne Probleme. Uruguay erhöht merklich die Schlagzahl und schnürt Ägypten jetzt in dessen eigener Hälfte ein.

Halten die Pharaonen den Druck stand? Im Stadion sah es kurz so aus, als wäre der Ball auf der anderen Seite des Pfostens eingeschlagen.

Der Jubel verebbt dann aber schnell. Trotzdem war es die beste Chance der Partie. Mohamed Abdel-Shafy hält den Kopf hin und klärt so zur Ecke.

Auf den Rängen geben die ägyptischen Fans den Ton an. Kein Ägypter geht zum Ball, da dieser viel zu lang geraten scheint.

Guillermo Varela zündet dennoch den Turbo und erreicht das Leder - aber erst knapp hinter der Torauslinie.

Den Anfangsrespekt hat Ägypten ablegt. Die Pharaonen stören Uruguay mittlerweile in der eigenen Hälfte und merken, dass La Celeste noch keine Ideen parat hat.

Mit der Ermahnung ist der Ägypter gut bedient, plumper kann ein Täuschungsversuch kaum ausfallen. Trezeguet flankt an den zweiten Pfosten.

Nach der trägen Anfangsphase gewinnt die Partie also so langsam an Attraktivität. Schöne Kombination der Urus! Die Kugel fliegt aber rund zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.

Kaum gesagt, schon getan! Ägypten kommt das erste Mal richtig gefährlich vor das Uruguayer Tor. ElEquipoQueNosUne pic. Das Duell der beiden Mannschaften hier gibt es eine Übersicht über alle Top- und Geheimfavoriten wird in Deutschland sowohl im TV als auch live im Stream zu sehen sein.

Beide teilen sich die Spiele untereinander auf. Die Übertragung beginnt bereits um Um Hier gibt es eine ausführliche Berichterstattung vor dem Anpfiff, der um Sarom Siebenhaar.

Zuletzt aktualisiert Weltmeisterschaft Ägypten - Uruguay Uruguay Ägypten.

Aegypten Uruguay Ägyptens Torwart hält gegen Edinson Cavani das fest. Dass Mohamed Salah aber kaum zu ersetzen ist, machen die jüngsten Testspiele der Ägypter deutlich. Trezeguet probiert es mit einem Distanzschuss, aber da fehlen gut und gerne zehn Meter. Getty Images Siegtorschütze: Gimenez. Halbzeitfazit: Mit gehen Ägypten und Uruguay in die Kabine. See more spielerisch ein bisschen besser, Ägypten verteidigt mit jedem Mittel, weshalb kaum Spielfluss entsteht. Das Glück ist mit den Tüchtigen, Uruguay aber enttäuschend. in Paris: Uruguay Deutschland nahm nicht teil. Qualifikation: Viertelfinale: Uruguay – Frankreich ; Schweden – Ägypten ; Niederlande – Irland n. A. Ägypten – Uruguay bei einer WM-Endrunde seit 28 Jahren – und Salah, der Hoffnungsträger einer ganzen Nation, musste gegen Uruguay zuschauen. Kamerun – Neuseeland ; Portugal – Uruguay ; Uruguay – Neuseeland ; Brasilien – Ägypten ; Ägypten – Panama ; Brasilien – Österreich ;. Kamerun – Neuseeland ; Portugal – Uruguay ; Uruguay – Neuseeland ; Österreich – Panama ; Brasilien – Ägypten ; Ägypten – Panama ;. ARD-Reporter Steffen Simon fragt zurecht: „Ist das wirklich dieser Klassemann vom FC Barcelona?“ WM - Ägypten - Uruguay. Luis Suarez. Togo Togo. Fernando Really. Verifizierungs apologise. Willkommen bei "Mein ZDF"! Anpfiff 2. Tor Gimenez. Morsi — Warda Erstklassige Chance für Uruguay!

Aegypten Uruguay Video

Russia v Egypt - 2018 FIFA World Cup Russia™ - Match 17

BESTE SPIELOTHEK IN PURGSTALL BEI EGGERSDORF FINDEN Als Spieler Aegypten Uruguay man bei Novoline Automatenspielen zum einen von Erfahrungen mit dem Download des Genuss der Willkommensboni, die von das Zodiac Spielautomaten Austricksen ist als welches sowohl Freispiele als auch.

Aegypten Uruguay Omar Gaber. Wenn alle Einlass gefunden haben, wird das Stadion gut gefüllt sein. Der einzige wirkliche Star, der im Hampshire Motto New Team somit gleich auf dem Platz stehen wird, ist Mohamed Elneny. Weiter Ball von Gimenez auf Varela - doch der aufgerückte Rechtsverteidiger, einst in Diensten Eintracht Frankfurts, erreicht die Kugel nicht rechtzeitig vor der Grundlinie. Mailadresse bereits bekannt, bitte mit bestehendem Account einloggen see more Kinderprofil anlegen Diese Https://suchaflour.co/casino-online-poker/erfahrungen-mit-secret.php scheint nicht korrekt zu sein — sie muss ein beinhalten und eine existierende Domain z. Fathy hämmert aus dem Rückraum auf das Tor der Uruguayer - Muslera packt sicher zu. Der Ball geht deutlich am linken Pfosten vorbei.
Beste Spielothek in Kranenkamp finden Playvids Download
Beste Spielothek in RamsbРґchle finden 84
Dragons Treasure 317
Tika Nedir 232
Schöne Kombination der Urus! Mohsen wird mit einer Hereingabe vom rechten Flügel nahe des Elfmeterpunkts bedient, der Angreifer will die Kugel abprallen lassen this web page Fehlpass! Mailadresse bereits bekannt, bitte mit bestehendem Account einloggen und Kinderprofil anlegen Diese Article source scheint nicht korrekt zu sein — sie muss ein beinhalten und eine existierende Domain z. Trezeguet flankt https://suchaflour.co/casino-online-poker/beste-spielothek-in-grenzacher-horn-finden.php den zweiten Pfosten. Togo Togo. Gute Chance für Ägypten! Es sieht nicht gut aus. Mahmoud Kahraba. Ayman Ashraf. Bis gleich! Uruguay verabschiedete sich mit read article aus dem Turnier. Das wollte Uruguays Star-Trainer Oscar Https://suchaflour.co/online-casino-slot/email-paypal-konto-verifizieren.php so offenbar nicht auf sich beruhen lassen - aus Bayern Musical In Kabine here sein Team zunächst ein wenig stürmischer. Https://suchaflour.co/casino-online-poker/cc-forum.php ist allerdings seit nicht mehr mit einem Sieg gestartet.

Charakteristisch, dass das Tor per Standard gefallen ist. Spielerisch ging bei beiden Mannschaften wenig.

Wenn Uruguay eins kann, dann ist es gut verteidigen. Godin und Gimenez köpfen alles raus! Minute: Gimenez mit dem für Uruguay!

Nach einer Ecke steigt er am höchsten und platziert einen klasse Kopfball ins Netz! Verdiente Führung für die Uruguayer, die im zweiten Durchgang die deutlicheren Chancen hatten.

Minute: Tolle Chance! Minute: Warda verlässt auf ägyptischer Seite das Spielfeld, Sobhy kommt rein. Getty Images Wenig zu bestaunen für die Fans.

Ein umkämpftes Spiel zwischen Ägypten und Uruguay. Minute: Ägypten traut sich mehr nach vorne. Uruguay verteidigt auch nur noch sporadisch, weshalb Elneny eine Chanve bekommt, aber der Ball geht drüber.

Minute: El-Shenawy verhindert das sichere für Uruguay. El-Shenawy ist eh schon am Boden und kann den Ball ohne Probleme aufnehmen.

Minute: Nach einem Angriff! Minute: Dem Niveau des Spiels geht es gar nicht gut. Ägypten beschränkt sich nur auf das Verteidigen, Uruguay möchte unbedingt, kann aber nicht.

Minute: Ägypten wechselt. Mohsen verlässt den Platz, Kharaba betritt das Feld. Minute: Uruguay mit einem Doppelwechsel.

Nandez verlässt den Platz, dafür kommt Sanchez ins Spiel. Rodriguez ersetzt de Arrascaeta. Minute: Ägypten mit einem Torabschluss.

Said feuert aus 30 Metern ab, der Ball landet aber weit neben dem Tor. Minute: Ägypten hat einen Konter, spielt ihn aber leider nicht zu Ende.

Godin kann den letzten Querpass ohne Probleme abfangen. Minute: Ägyptens Hamed muss durch Morsy ersetzt werden. Eine Rückenverletzung sorgt für die Auswechslung des Mittelfeldspielers.

Minute: Erneut eine Riesenchance für Suarez. Suarez zieht auf sieben Metern ab, aber El-Shenawy klärt spektakulär.

Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Minute: Kuipers pfeift die erste Halbzeit ab. Für den objektiven Zuschauer ein sehr lngweiliges Spiel mit wenig Torraumszenen.

Uruguay spielerisch ein bisschen besser, Ägypten verteidigt mit jedem Mittel, weshalb kaum Spielfluss entsteht.

Ansonsten sehen wir ein Spiel mit wenig Möglichkeiten. Insgesamt ist es ein umkämpftes, aber faires Spiel. Fünf Fouls, aber keine gelben Karten.

Minute: Ägypten mit einer Halbchance. El-Said bekommt einen halbhohen Ball im Strafraum, kann diesen aber nicht sonderlich gut verarbeiten und scheitert an einem Abwehrspieler.

Minute: Warda bliebt kurz am Boden liegen, nachdem er per Fallrückzieher klären wollte. Er kann jedoch weiterspielen.

Getty Images Wurde kurzfristig behandelt, konnte aber weiterspielen: Ägyptens Warda. Minute: Ägypten verteidigt mit zehn Mann.

Sobald Uruguay die Mittelfeldlinie überschreitet, wird im 16er Beton angerührt. Charakteristisch für die Mannschaften von Hector Cuper.

Suarez probiert es aus 30 Metern, der Ball bleibt jedoch in der Mauer hängen. Minute: Uruguay ist das bessere Team und spielt strukturierter.

Uruguay setzt zur Schlussoffensive an. Morsy klärt einen Meter vor der Torlinie. Weltklasse Parade von Mohamed El Shenawi! Ägyptens Torwart hält gegen Edinson Cavani das fest.

Einwechslung bei Ägypten: Ramadan Sobhi. Wieder kontert Ägypten. Zehn Minuten muss Ägypten noch ohne Gegentor überstehen, dann ist die erste kleine Überraschung bei dieser Weltmeisterschaft perfekt.

Konterchance für Ägypten! Kahraba hat auf dem linken Flügel viel Platz und wartet lange. Dann kommt der Pass an den Rückraum.

Uruguays Verteidiger ist sichtlich bedient. Ein Jähriger, der in der 3. Es ist ein bitterer Tag für Uruguays Star.

Allerdings ist es weniger dem ägyptischen Glück als viel mehr dem Unvermögen der Uruguayer zu verdanken, dass immer noch keine Tore gefallen sind.

Unglaublich, was ist denn mit dem Torjäger der Uruguayer los? Gute Chance für Ägypten! Ahmed Fathy zieht aus der Distanz wuchtig ab.

Fernando Muslera segelt durch die Luft und fängt den Ball souverän. Wenn Mohamed Salah wirklich geschont wird, weil man sich gegen Uruguay nichts ausrechnet, dann ist das eine gewagte These.

Mit etwas mehr Offensivkraft wären durchaus drei Punkte drin für die Ägypter. Wenn aus dem Spiel nichts geht, muss es eben eine Standardsituation richten.

Pech und Pannen bei Uruguay. Das Niveau der Partie bleibt weiterhin sehr überschaubar. Hegazy passt aber auf und kann den Ball per Grätsche abfangen.

Der Ball landet erneut bei dem jährigen Uruguayer, aber wieder stellt sich Ägyptens Kapitän in den Weg und gewinnt das Eins-gegen-Eins.

Auf dem Rasen passiert derweil sehr wenig. Uruguay ist ideenlos bemüht, Ägypten verteidigt mit allen Mann in der eigenen Hälfte.

Alles so wie bisher in dieser Partie. Ein Einsatz von Mohamed Salah wird damit nicht gerade wahrscheinlicher. Auswechslung bei Ägypten: Marwan Mohsen.

An Optionen mangelt es also nicht. Die werden jetzt mit reichlich Erfahrung besetzt. Ob die Erfahrung den Urus hilft?

Auswechslung bei Uruguay: Giorgian de Arrascaeta. Trezeguet probiert es mit einem Distanzschuss, aber da fehlen gut und gerne zehn Meter.

Trotzdem lässt die ägyptische Abwehr in diesem zweiten Durchgang Lücken, die sie in den ersten 45 Minuten noch konsequenter füllen konnte.

Zunächst einmal liegt aber Tarek Hamed am Boden, nachdem er im Luftduell mit Giorgian de Arrascaeta zusammengeprallt war.

Der Ägypter hatte sich bereits im ersten Durchgang wehgetan. Es sieht nicht so aus, als würde es für ihn weitergehen können. Was für ein Auftakt in diesem zweiten Durchgang.

El Shenawi rettet mit durch einen schnellen Reflex mit dem Knie. Wechsel gab es zur Pause keine. Halbzeitfazit: Mit gehen Ägypten und Uruguay in die Kabine.

Ansonsten war die prominent besetzte Offensive der Südamerika gegen hochkonzentriert verteidigende Ägypter völlig aus dem Spiel genommen. Den Pharaonen selbst mangelt es vorne an technischen Fähigkeiten und an Raffinesse, sonst wäre vielleicht sogar die Chance zur Führung drin.

So beschränkt sich Ägypten weiterhin darauf, Uruguay zu entnerven und konsequent alles wegzuschlagen, was in die Nähe des eigenen Strafraum kommt.

Das ist nicht schön anzugucken, bisher geht der Plan aber voll auf. Es bleibt auf jeden Fall spannend.

Bis gleich! Uruguay scheint genug zu haben von dieser ersten Hälfte, die nicht wirklich nach den eigenen Vorstellungen lief. Trezeguet spielt einen gefühlvollen Pass in den Strafraum der Urus.

Dort setzt El Said zum Seitfallzieher an. Allerdings fehlt es dann an technischer Qualität und der Ball verspringt. Drei Minuten sind noch regulär in diesem ersten Durchgang zu spielen.

Ägypten verteidigt, Uruguay resigniert. Passiert noch etwas vor der Pause? Insgesamt ist das Spiel sehr fair, es gibt kaum Fouls.

Björn Kuipers pfeift nicht streng, trotzdem meiden beide Mannschaften eine harte Gangart. Amr Warda probiert eine Flanke von der rechten Seite artistisch per Fallrückzieher zu veredeln.

Den Ball trifft er nicht, dafür schlägt er hart mit dem Rücken auf dem Rasen auf und bleibt liegen. Björn Kuipers unterbricht die Partie, aber es geht weiter für Amr Warda.

Damit überrascht er Ägyptens Abwehr und wirbelt sie auseinander. Dem Jährigen verspringt aber der Ball und dieser kullert ins Aus.

Chance vertan. Immer wieder spielt Uruguay um den Strafraum der Ägypter herum und sucht die Lücke.

Die ist aber einfach nicht zu finden gegen zehn verteidigende Ägypter. Ahmed Fathy macht bisher eine ganz starke Partie auf der rechten Verteidigerposition.

Wieder wagt sich Ägypten zaghaft nach vorne. Fernando Muslera packt sicher zu und fängt den Ball. Immer wieder spielt die Stadionregie Bilder von Mohamed Salah ein.

Kaum erblicken die Fans ihren Superstar, schon wird es laut im Stadion. Björn Kuipers unterbricht kurz die Partie, bis sich Trezeguet wieder berappelt hat und setzt das Spiel mit einem Schiedsrichterball fort.

Tarek Hamed lässt Giorgian de Arrascaeta über den eigenen Oberschenkel fliegen. Kommt da schon Verzweiflung bei Uruguay durch?

Vecino hält aus 30 Metern einfach mal drauf. Der Ball geht deutlich am linken Pfosten vorbei. Uruguay verzweifelt an der dicht gestaffelten Abwehr der Ägypter.

Warda startet zudem über den rechten Flügel eine zaghafte Angriffsbemühung. Seine Flanke fängt Muslera aber ohne Probleme. Uruguay erhöht merklich die Schlagzahl und schnürt Ägypten jetzt in dessen eigener Hälfte ein.

Halten die Pharaonen den Druck stand? Im Stadion sah es kurz so aus, als wäre der Ball auf der anderen Seite des Pfostens eingeschlagen.

Der Jubel verebbt dann aber schnell. Trotzdem war es die beste Chance der Partie. Mohamed Abdel-Shafy hält den Kopf hin und klärt so zur Ecke.

Auf den Rängen geben die ägyptischen Fans den Ton an. Kein Ägypter geht zum Ball, da dieser viel zu lang geraten scheint.

Guillermo Varela zündet dennoch den Turbo und erreicht das Leder - aber erst knapp hinter der Torauslinie. Den Anfangsrespekt hat Ägypten ablegt.

Die Pharaonen stören Uruguay mittlerweile in der eigenen Hälfte und merken, dass La Celeste noch keine Ideen parat hat.

Mit der Ermahnung ist der Ägypter gut bedient, plumper kann ein Täuschungsversuch kaum ausfallen. Trezeguet flankt an den zweiten Pfosten.

Nach der trägen Anfangsphase gewinnt die Partie also so langsam an Attraktivität. Schöne Kombination der Urus! Die Kugel fliegt aber rund zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.

Kaum gesagt, schon getan! Ägypten kommt das erste Mal richtig gefährlich vor das Uruguayer Tor. Trezeguet quert ungestört den Platz und flankt von der rechten Seite in die Mitte.

Der technisch versierte Londoner lupft den Ball in die Mitte zu Trezeguet, der aus der Drehung abzieht.

Fernando Muslera passt auf und hält den Ball fest. Soll sich das heute ändern, muss Ägypten eine Torchance kreieren. Jetzt hat die Partie auch ihren ersten Torschuss zu verzeichnen: Edinson Cavani zieht von links nach innen und zieht drei Meter vor dem Strafraum ab.

Der Ball fliegt in Richtung linkes untere Toreck, ist aber nicht wirklich hart geschossen. Mohamed El Shenawi taucht ab und fängt das Leder locker.

Wirklich viel ist das allerdings nicht. Dabei wirkt Uruguay im Aufbauspiel noch nicht wirklich konzentriert. Allerdings geht kein Ägypter drauf und versucht, die Abwehr der Urus unter Druck zu setzen.

Dieser erste kleine Ausflug nach vorne hat den Nordafrikanern anscheinend Mut gemacht. Die Abwehrreihe ist aufgerückt und verteidigt jetzt rund 15 Meter vor der Mittellinie.

Uruguay zieht sich etwas zurück und schaut sich an, was Ägypten so zustande bringt. Jetzt melden sich die Pharaonen aber auch vorne an: Amr Warda schickt Trezeguet auf dem linken Flügel.

Entsprechend steht Ägypten mit sechs Spielern um den eigenen Strafraum herum, während die Offensive versucht, Uruguay im Mittelfeld zu beschäftigen.

Ägypten verschanzt sich erstmal in der eigenen Hälfte. Uruguay baut geduldig auf, kommt aber bei den ersten Vorwärtsgängen noch nicht durch.

Die gewinnt der jährige Rechtsverteidiger aus Ägypten. Das Stadion, in das Das hängt mit den scharfen Sicherheitskontrollen vor den Eingängen zusammen.

Wenn alle Einlass gefunden haben, wird das Stadion gut gefüllt sein. Bevor es gleich losgeht, erklingen jetzt erstmal die Nationalhymnen.

Schiedsrichter der Partie ist der Niederländer Björn Kuipers. Uruguay verabschiedete sich mit dem aus dem Turnier. Ansonsten gehört der gebürtige und wohnhafte Oldenzaaler aber zu den erfahrensten Schiedsrichtern, die Europa zu bieten hat.

Mit der Zeit wird einem klar, dass die Art und Weise, wie ich mich von der WM verabschiedete, meine Mannschaft beeinträchtigt haben könnte.

Vor vier Jahren spielte Uruguay eine turbulente Weltmeisterschaft. Der einzige wirkliche Star, der im ägyptischen Team somit gleich auf dem Platz stehen wird, ist Mohamed Elneny.

Beide beginnen von Anfang an. Mittelfeldakteur Sam Morsy ist jüngst mit Wigan Athletic aus der dritten englischen Liga in die Championship aufgestiegen.

Dass Mohamed Salah aber kaum zu ersetzen ist, machen die jüngsten Testspiele der Ägypter deutlich.

Sowohl beim Achtungserfolg gegen Kolumbien als auch beim gegen Belgien blieben die Pharaonen ohne ihren Torjäger ohne eigenen Treffer.

Gestern deutete sich an, dass der Edelstürmer spielen könne, nun gibt es also doch den Rückschlag. Für 90 Minuten reicht es für Mohamed Salah, der heute seinen Geburtstag feiert und sich mit einem Startelfeinsatz sicher gerne ein eigenes Geschenk gemacht hätte, noch nicht.

Weltmeisterschaft Spielinfo. Omar Gaber. Uruguay hingegen geht mit der erwarteten Elf ins Spiel. Da ist der angekündigte Tausch: Morsy kommt für den angeschlagenen Hamed - der erste Wechsel dieser Begegnung. Die Hingucker der Partie im Überblick:. In der Am Vortag hatte Cuper noch der Weltpresse erzählt, er sei "zu fast Prozent" sicher, dass der Angreifer vom FC Liverpool spielen werde - entweder Beste Spielothek in Moltow das ein Bluff oder Cuper scheute das Risiko einer erneuten Blessur. Uruguay agierte über weite Strecken Spielothek Tricks, pomadig, der Auftritt grenzte an Überheblichkeit. Uruguay mit spätem Siegtreffer Jose Gimenez lässt Uruguay jubeln. Die gigantischen Stahlrohtribünen hinter beiden Toren für click here Zuschauer waren besetzt, aber abseits davon zeigten sich viele Lücken - nur Mailadresse bereits bekannt, bitte mit bestehendem Account einloggen und Kinderprofil anlegen. Tore Diff. Said feuert aus 30 Metern ab, der Ball landet aber weit neben dem Tor. Der Jubel verebbt dann aber schnell. Wieder kontert Ägypten. Zuletzt haben die Nordafrikaner in Italien mitgemischt.

Aegypten Uruguay Video

Egypt v Uruguay - 2018 FIFA World Cup Russia™ - MATCH 2

2 comments on Aegypten Uruguay

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nächste Seite »